Jausenstation Seewiese

© Benedikt Steinle | YAY creative

Die Jausenstation Seewiese am Nordostufer des Altausseer Sees war Mitte des vorigen Jahrhunderts eines der kulinarischen Aushängeschilder des Ausseerlandes. Anfang Mai 2018 wurde sie nun als Gastronomiebetrieb zu neuem Leben erweckt. Zum Glück, wie sich bei unserem Besuch herausgestellt hat, denn die Seewiese ist ein wahres Schmuckstück! Selbst ein Tanzboden, wie es ihn auch früher schon gab, wurde wieder reaktiviert – mit Seeblick, wo bitte gibt’s das schon? Um die Jausenstation zu erreichen, umrundet ihr einfach zu Fuß (ca. 60 Minuten) oder mit dem Fahrrad den halben See oder ihr lasst euch auf einem Solar-Schiff oder mit der Plätt’n, einem für die Region typischen Holzboot, über den See bringen. Per Auto ist die Jausenstation nämlich nicht erreichbar. Macht auch nichts, denn der Spaziergang entlang des Seeufers ist absolut empfehlenswert und die Jause mit Blick auf Loser und Dachstein schließlich der wohlverdiente Lohn. Küchenchef ist Stephan Wieland, der mit Produkten von Bauern und Jägern des Ausseerlandes, frischen Kräutern aus dem eigenen Garten und Fischen von der Fischerei Ausseerland arbeitet, primär mit Saibling, Forelle und Reinanke. Geboten wird eine große Auswahl klassischer, kalter Jausengerichte, einige warme Speisen, zum Beispiel Suppe und Steirisches Wurzelfleisch, und – nicht zu vergessen – ein fulminanter Kaiserschmarrn. Demnächst bekommt Wieland außerdem einen für die Region typischen Räucherofen, in dem die Fische traditionell zubereitet und ofenwarm serviert werden. Perfekt für hungrige Wanderer und erholungssuchende Gourmets!

Jausenstation Seewiese
Fischerndorf 77 | 8992 Altaussee
Vor- & Nachsaison: Do-So 10:00 – 18:00 Uhr
Juli & August: Mi-So 10:00 – 20:00 Uhr
Tel. +43 3622 71205 | gastgeber@seewiesealtaussee.at
www.seewiesealtaussee.at

Nichtraucher  |  Regionale Küche  |  Gastgarten  |  Reservierung empfohlen  |  Preisniveau €€

{Werbung: Der Besuch in der Jausenstation Seewiese erfolgte im Zuge einer Pressereise auf Einladung und in Zusammenarbeit mit Seehotel Grundlsee und pr.com PR- und Medienberatungs GmbH.}